Betreff: Unsere Bäume -- Neue Lösungsteams bei WiQ -- Bürgerbahnhof rausputzen -- Umweltwettbewerb
Von: "Stiftung Ecken wecken, Info" <info@stiftung-ecken-wecken.de>
Datum: 20.04.2021, 14:00
An: Thorsten Mehnert <info@stiftung-ecken-wecken.de>

 

Der Newsletter wird nicht korrekt dargestellt? Er findet sich auch auf dieser Seite.

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

3 Monate sind vergangen und nun kommt wieder ein kleines Update; Überblick:

  • Gut, dass es unsere Straßenbäume gibt: Sie tragen zu einem ausgeglichenen Stadtklima bei, filtern den Verkehrsstaub aus der Luft, sind gut für unsere Psyche u.v.m.. Aber jetzt brauchen sie uns, besser gesagt, unser Wasser. Wie das geht, verrät das Lösungsteam LEIPZIG GIESST.
  • Bei Wir im Quartier sind wieder neue Lösungsteams am Start. Ihnen geht es um die Versorgung mit regionalen Lebensmitteln, um einen Begegnungsort für Jung und Alt sowie um Kitas und Kleingärten.
  • Was man liebt, muss man pflegen: Damit der Bürgerbahnhof für die Sommersaison fein rausgeputzt ist, können jetzt alle beim Frühjahrsputz helfen.
  • Unter dem Motto „Wir sind eine Welt – Starke Aktionen für die UmWelt“ schreibt die Stadt Leipzig den Kinder- und Jugendumweltwettbewerb 2021 aus.

Und die Details dazu gibt's wie immer weiter unten ...

Viel Spaß beim Lesen

Liebe Grüße

Ihre Teams von Stiftung "Ecken wecken" und allen Partnerprojekten

 

LEIPZIG GIESST
Die Stadt ist unser Garten

Unseren Straßenbäumen geht es nicht gut: Hitzesommer und anhaltende Trockenheit machen besonders jungen Bäumen schwer zu schaffen. Viele der ohnehin geschwächten Bäume können ohne zusätzliche Bewässerung nicht überleben. Aber wir brauchen gut gedeihende Straßenbäume dringend!
Das Lösungsteam LEIPZIG GIESST möchte nun gemeinsam mit Ihnen und vielen anderen in der Stadt die Straßenbäume mit zusätzlichem Wasser versorgen: Die Gieß-App, in der Sie gießbedürftige Bäume finden können, ist fertig und viele hilfreiche Infos sind verfügbar, u.a. die Gieß-Anleitung, Hinweise zu Wasserquellen u.v.m.. Wenn Sie sich in der Gieß-App anmelden, können Sie laufend verfolgen, wie viele nützliche Kaltgetränke Sie Ihrem Baum im Laufe der Zeit spendiert haben.

Hier geht's zu den Details:

 

Mitgießen am Tag des Baumes,
25. April

Am Sonntag, den 25. April geht's los. Machen Sie mit beim dezentralen Auftakt-Gießen - natürlich gemäß den Corona-Verordnungen. In der ganzen Stadt verteilt sollen unsere Straßenbäume am 25.04. eine große Ladung Wasser spendiert bekommen. Machen Sie Bilder davon, erzählen Sie uns, welcher Baum sich freuen durfte und teilen dies auf Social Media. Nutzen Sie dafür den Hashtag #LEIPZIGGIESST und verlinken unsere Kanäle auf instagram und facebook. Oder schicken Sie uns Ihre Bilder einfach per E-Mail.

 

Wasser marsch

Und wo kommt das Wasser her? Tipps dazu und wie man das Wasser zum Baum transportieren kann, bietet das Team von LEIPZIG GIESST unter Wasserquellen & -transport.
Klar ist: Die Hilfe für die Bäume wird umso einfacher, je mehr Wasserquellen in der Stadt bereitstehen. Sie haben eine Regenwassertonne oder Zisterne und möchten anderen ermöglichen, Wasser daraus zu nutzen? Oder sie haben ein Geschäft/Unternehmen und sind bereit, Gießenden ein paar Liter bereitzustellen?
Dann schreiben Sie uns eine Mail und wir nehmen Ihre Wasserquelle (werbewirksam) in unserer Gieß-App auf.

 

Neue Lösungsteams bei WiQ

Das bürgerschaftliche Netzwerk von Wir im Quartier hat 3 neue Lösungsteams:

  • Das Team Treffhaltestelle möchte Vereinsamung in der Gesellschaft entgegenwirken und plant ein Angebot für Seniorinnen und Senioren zum Klönen, für gemeinsame Aktivitäten und gegenseitige Hilfe im Viertel.
  • Das Team Marktschwärmer möchte den Zugang zu regionalen Lebensmitteln verbessern. Dazu soll ein regionaler Bauernmarkt mit Online-Bestellung und wöchentlicher Abholung aufgebaut werden.
  • Das Team VielHaus möchte das Angebot an Kita-Plätzen deutlich erhöhen und plant, die Nutzungskonzepte von KiTas und Kleingarten-Vereinshäusern zusammenzuführen.

Hier geht's zu Details zu allen Lösungsteams.

 

Frühjahrsputz am Bürgerbahnhof

Was man liebt, muss man pflegen. Der Bürgerbahnhof Plagwitz ist Oase sowie Spielplatz für Klein bis Groß und freut sich immer über Besucher und Akteure. Müll allerdings ist leider auch zu Besuch. Er lässt sich zwar überzeugen zu gehen, aber möchte persönlich gebeten werden. Damit der Bürgerbahnhof für die Sommersaison fein rausgeputzt ist, können jetzt alle beim Frühjahrseinsatz helfen. Werkzeug und Müllsäcke gibt es bequem jeden Samstag im April von 14-18 Uhr im Hildegarten, Café 'heiter bis wolkig' oder auf dem Bauspielplatz. Einfach Menschen dort ansprechen! Zum Mitbringen bleibt also nur Freude und ein gutes Auge. Also ran an die Zangen, den Müll vom Platz begleiten und keinen Neuen einladen! Der Bürgerbahnhof dankt es uns allen!

 

Kinder- und Jugendumweltwettbewerb

Das Jahresthema des Projektwettbewerbes 2021 lautet „Visionen für die Zukunft - Taten für die Zukunft“.
Eingereicht werden können neben nachhaltigen Projekten, die in den vergangenen zwei Jahren mit und von Kindern und Jugendlichen umgesetzt worden sind, auch noch nicht umgesetzte Visionen und Konzepte als Wunschbild einer zukünftigen fortschrittlichen und nachhaltigen Lebensgemeinschaft. Mit dem Sonderpreis „WIR sparen Energie für die Zukunft“ werden beispielhafte Energiesparmaßnahmen prämiert.
Ausschreibungsschluss ist der 30. Mai 2021.

Hier gehts zu den Details.

 


Quelle: Stadt Leipzig

 

Newsletter verbessern

Wie immer freuen wir uns über Ihre Rückmeldung, falls ...

  • dieser Newsletter fälschlicherweise im Spam landete,
    (-> Da helfen Whitelists, die beim eigenen Provider oder im Mailprogramm eingerichtet werden können - hier eine Info für Thunderbird)

  • der Newsletter in Ihrem Mailprogramm oder Browser schlecht dargestellt wird,

  • Ihr Name falsch geschrieben wurde oder Sie in dieser Mail versehentlich mit Du angesprochen wurden,

  • Sie sich andere/weitere Infos in diesem Newsletter wünschen.

 

Hier geht's zu weiteren Terminen auf unserer Webseite.

Wir freuen uns, wenn Sie den Newsletter an andere Interessierte weiterleiten, die unter diesem Link den Newsletter aber auch gerne selbst abonnieren können.