Wir im Quartier

Die Technik hinter der Gieß-Plattform 'Leipzig giesst'

  • Veröffentlicht am 13. Januar 2021 von Redaktion-WiQ

Foto: CCC/WFT

Was braucht man denn an Technik zum Bäumegießen? Eigentlich nur ne Kanne, Wasser und jemand der/die die Technik 'bedient'. Wenn man aber stadtweit einen Betrag dazu leisten will, dass die Trockenheit nicht viele Bäume sterben lässt und uns alle dafür gewinnen will, dabei mitzuhelfen, wird das Ganze schnell zu einem anspruchsvollen IT-Projekt. Davon berichtet Jörg in seinem Betrag bzw. in der verlinkten Präsentation.

Der eku Zukunftspreis für das Lösungsteam „Grüne Wände und Dächer“!

  • Veröffentlicht am 08. Januar 2021 von Redaktion-WiQ

Das WiQ-Lösungsteam „Grüne Wände und Dächer – Pflanzenmantel für Leipzig" wurde mit dem eku Zukunftspreis ausgezeichnet! Das Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft würdigt somit den praktischen Beitrag zum Umwelt-, Klima- und Naturschutz.

Lösungsteam 'Urban Farming – Aquaponik' startet

  • Veröffentlicht am 20. Oktober 2020 von Redaktion-WiQ

Das Lösungsteam Urban Farming – Aquaponik in Leipzig hat seine Arbeit im Rahmen von WiQ aufgenommen. Nachdem sich die Teammitglieder intensiv mit der Anbaumethode Aquaponik auseinandergesetzt haben und bereits kleine Versuchsanlagen gebaut haben, sind wir nun auf dem Weg, Aquaponik im Leipziger Westen zu verbreiten.

Anschubfinanzierung gesichert und Stadtreinigung unterstützt

  • Veröffentlicht am 07. Oktober 2020 von Redaktion-WiQ

Um Müll zu vermeiden, das Nachdenken über Konsum und Umgang mit Ressourcen anzuregen und Wertstoffe vor der Entsorgung zu schützen, möchte das Lösungsteam „Solidarische Recyclingstation“ eine An- und Abgabestelle für Wertstoffe aufbauen. Zudem soll ein Ort entstehen, der zum  Austausch und zur Weiterbildung auf den Gebieten Upcycling, Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft einlädt.

Wasser marsch! ...

  • Veröffentlicht am 19. Juli 2020 von Redaktion-WiQ

... hieß es bei der Auftaktveranstaltung zu Gieß den Kiez im Leipziger Westen am 11. Juli 2020. Nach einer kurzen Vorstellung der Aktion wurde fleißig gegossen, denn auch der Regen der letzten Tage kann die anhaltende Trockenheit nicht annähernd ausgleichen.

Seiten